Profitables Wachstum durch Neuausrichtung des verlagsgeschäftes

Profitables Wachstum durch Neuausrichtung des verlagsgeschäftes

Autor: Tobias Bobka

Herausforderung: Die renommierte Verlagssparte einer traditionsreichen, mittelständischen Unternehmensgruppe im Druck- und Medienumfeld erwirtschaftete seit Jahren kein positives operatives Geschäftsergebnis mehr. Bisher stand die Wirtschaftlichkeit von Verlagsprojekten eher im Hintergrund. Die Mitarbeiter/ – innen waren auf die fachliche Beurteilung fokussiert. Wirtschaftliche Bewertungsmaßstäbe wurden maximal nachrangig in die Entscheidungsfindung einbezogen. Wichtig war, die bisherigen Denk – und Verhaltensweisen zu erneuern.

Lösung: In Einzelgesprächen und mehreren Workshops wurde mit den Mitarbeiter/ -innen die Ist-Situation aufgenommen und analysiert. Auf Basis dieser Ergebnisse wurde dann gemeinsam das künftige, profitable Geschäftsmodell entwickelt. Der Fokus lag auf wirtschaftlich messbaren Zielen. Gleichzeitig wurden Aufgaben und Verantwortlichkeiten in der Umsetzung bis hin zur Zielerreichung festgelegt. Für alle Projekte erarbeiteten wir mit den Mitarbeiter/ – innen einen Prüfkriterienkatalog, um zukünftig die Profitabilität zu gewährleisten. Das Team wurde sehr eng durch unser Team im Veränderungsprozess begleitet und Schritt für Schritt angeleitet, insbesondere in der Kundenzentrierung und dem Training der Verkaufstechniken.

Ergebnis: Durch den aktiven Einbezug der Mitarbeiter/ -innen konnte in kürzester Zeit das Commitment der gesamten Belegschaft für den wichtigen Veränderungsprozess erreicht werden. So konnten notwendige Restrukturierungsmassnahmen zur Kostensenkung umgesetzt und das Produkt- und Dienstleistungsportfolio umfassend bereinigt und neu ausgerichtet werden. Bereits im laufenden Geschäftsjahr konnte ein positives Betriebsergebnis erzielt werden. Darüber hinaus konnten Neuvertragsabschlüsse für Projekte mit signifikanter Umsatzsteigerung im nach -folgenden Geschäftsjahr erreicht werden. Im Team ist heute ein ganz neuer Spirit spürbar.

Kommentieren